Internationale Kontakte

Erasmus+ Projekt

Unsere Schule nimmt zum ersten Mal an einem Erasmus+ Projekt teil, worüber wir uns sehr freuen. Erasmus+ ist das Bildungsprogramm der EU, in dessen Fokus Begegnungen von Schülerinnen, Schülern und ihren Lehrkräften stehen. Unsere 3 Partnerschulen sind auch (ehemalige) Ursulinenschulen und befinden sich in der Slowakei, Polen und Frankreich. In jeder Schule arbeiten die Schüler in einer Projektarbeit zu einem sozialen Thema. Bei virtuellen Treffen lernen sich die Schüler der 4 Länder zunächst kennen und können sich über eTwinning austauschen. Es soll aber auch 4 reale Treffen geben, in jeder Schule eines. Das war bisher leider aufgrund von Corona nicht möglich, soll aber in diesem Schuljahr stattfinden, wir hoffen, dass es klappt. Die erste Reise ist für Ende September nach Polen geplant, die ausländischen Gäste kommen voraussichtlich im 2. Halbjahr zu uns. Diese Besuche dauern 5 Tage und alle Schülerinnen und Schüler werden gemeinsam an dem Projekt der Gastschule arbeiten. Die Kosten werden vollständig durch Fördermittel der EU übernommen!

Die AG konnte anfangs nur online stattfinden, das hat die engagierte kleine Truppe aber nicht abgeschreckt, und zum Ende des Schuljahres war sie erfreulicherweise in Präsenz durchführbar. So soll es nach den Sommerferien weitergehen, der genaue Termin der AG wird mit den AG-Teilnehmerinnen festgelegt.

Wir suchen interessierte, sozial eingestellte Schülerinnen aus den Klassen 9-Q1, die Lust haben, sich neben dem Unterricht in der AG zu engagieren. Ein paar Plätze sind noch frei.

Weitere Informationen sind hier zu finden. Weitere Informationen über das Programm sind hier zu finden. Informationen zum Austausch finden Sie auch hier. Wir stehen natürlich auch gerne für Gespräche zur Verfügung, sprecht uns/ sprechen Sie uns an!

Angela Käferstein                              Ute Klein

Projekt und Schulpartnerschaft

 

Mitmachen heißt:

– junge Leute aus anderen Ländern kennenlernen

– auf Reisen ins europäische Ausland gehen

– sich für unsere Umwelt einsetzen

– sich sozial engagieren

– Sprachkenntnisse verbessern

– vielleicht sogar lebenslange Freundschaften schließen …

 

Bist du neugierig geworden? →

 

Das Projekt:

Zum ersten Mal nimmt unsere Schule an einem Erasmus + Projekt teil.

Das ist das Bildungsprogramm der EU. Im Mittelpunkt stehen dabei die Begegnungen von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften aus unterschiedlichen europäischen Ländern.

 

Unsere Schule hat hierzu eine zweijährige Schulpartnerschaft mit drei Schulen aus der Slowakei, Polen und Frankreich geschlossen.

 

Darüber hinaus hat sich jede der teilnehmenden Schulen ein eigenes soziales Schulprojekt (AG) überlegt, das den wichtigen Themen und Bedürfnissen der heutigen Zeit Rechnung trägt.

Begegnung zwischen Schülerinnen und Schülern:

–   virtuelle Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen

–   vier reale Treffen für jeweils fünf Tage. Wer einen Gast aufnimmt, darf in eines der drei Länder mitfahren, muss aber nicht.

–   Dank der Förderung durch die EU entstehen keine Kosten für die Reisen und das ganze Programm!

–   Alle SchülerInnen arbeiten in der Woche gemeinsam an dem Schulprojekt der Gastschule mit.

–   Die Kommunikation erfolgt auf Englisch, was für alle eine Fremdsprache ist.

Unsere AG im Rahmen von Erasmus +:

 

Wir beschäftigen uns mit dem sehr aktuellen Thema (Plastik-)Müll und nehmen die Lage in Düren und Umgebung in den Blick.

 

Ihr könnt euch diese AG unverbindlich noch in der Zeit vor den Sommerferien anschauen. Kommt doch dienstags in der Mittagspause in 321!

Nach den Sommerferien wird die AG fortgesetzt.

Auch Exkursionen sind geplant.

 

Interessiert? Meldet euch bei:

Angela Käferstein oder Ute Klein