Aktuelle Informationen

Aktualisierung 31.08.2020

Liebe Eltern,

die Maskenpflicht in den Klassenräumen fällt am 1. September 2020.

Dies erscheint zunächst als Erleichterung.

Dennoch ist weiterhin Vorsicht geboten. Vor allem im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände wird die Maskenpflicht bestehen bleiben. In den Klassenräumen ist das Tragen einer Maske (MNB) nicht vorgeschrieben. Da es jedoch Schülerinnen und Schüler und auch Lehrerinnen und Lehrer mit Vorerkrankungen gibt, bitte ich ausdrücklich darum, die Maske aus gegenseitiger Rücksichtnahme auch im Unterricht weiterhin zu tragen.

In den teilweise beengten Klassenräumen können die Abstände nicht eingehalten werden. Bei Klassenarbeiten und Klausuren gilt keine Maskenpflicht.

Nahezu alle Lehrkräfte sind zurzeit im Unterricht eingesetzt, auch diejenigen, die eine Vorerkrankung haben. Ich bitte daher um Verständnis dafür, dass einige Lehrkräfte in einzelnen Stunden weiterhin um das Tragen der Maske bitten. Diese Maßnahme verhindert großflächigen Unterrichtsausfall und erstreckt sich keinesfalls auf den gesamten Schulvormittag. Dies betrifft auch die Hausaufgabenbetreuung.

Weiterhin gilt die Verpflichtung, vor Unterrichtsbeginn die Hände zu waschen und ggf. zu desinfizieren. An allen Eingängen stehen dazu Desinfektionsmittel bereit.

Da es vor der Schule gelegentlich zu größeren Menschenansammlungen kommt, ist der Aufenthalt dort zurzeit untersagt. Im Park dürfen sich Ihre Kinder vor Unterrichtsbeginn aufhalten und bei Regen und Sturm im Schulgebäude.

Die ersten Schultage haben wir ohne größere Zwischenfälle hinter uns gebracht.

Ich hoffe, dass die ergriffenen Maßnahmen auch weiterhin zur Eindämmung der Pandemie beitragen und danke für Ihre Unterstützung.

Ab Dienstag, den 1. Sept. 2020 wird wieder Mittagessen in der Mensa angeboten. Auch hier gilt die Abstandsregelung. Schülerinnen und Schüler der gleichen Klassen dürfen zusammen sitzen.

Mit freundlichen Grüßen

Windeln, OStD i. K.

– Schulleiter –

Auch das Gesundheitsamt des Kreises Düren weist nachdrücklich auf die Sinnhaftigkeit der Mund-Nase-Bedeckungen hin.

„Das Gesundheitsamt des Kreises Düren empfiehlt allen weiterführenden Schulen im Kreisgebiet, an der bisher geltenden Maskenpflicht im Unterricht festzuhalten. Dieser Rat gilt für die vier Berufskollegs in Düren und Jülich, für die der Kreis Schulträger ist, aber auch für die Haupt, Real- und Gesamtschulen sowie für die Gymnasien, die in der Regel in der Trägerschaft und damit Anordnungsbefugnis der jeweiligen Kommune liegen. „Es gibt aus epidemiologischer Sicht keinen Grund, auf die Masken zu verzichten“, sagt der Leiter der Kreis-Gesundheitsamtes, Dr. Norbert Schnitzler.“ (Quelle: website des Kreises Düren)

Weitere Informationen und Einschätzungen, auch des Gesundheitsamtes des Kreises, finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.kreis-dueren.de/aktuelles/presse/corona-aktuelles.php?pm=/aktuelles/presse/2020/2020_08_31_Kreis_Dueren__Gesundheitsamt_raet__Maskenpflicht_im_Unterricht_beizubehalten.php 

Aktualisierung 27.08.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
die Fachschaft Sport hat zum Sportunterricht wichtige Informationen zusammengetragen, die hier zu finden sind.

Aktualisierung 10.08.2020

Informationen zur Pausenregelung für alle Schülerinnen und Schüler

Für die Pausen gilt bis auf weiteres folgende Aufenthaltsregelung:
 
Grundsätzlich halten sich alle Schülerinnen und Schüler vor dem Gebäudeteil auf, in dem sie unmittelbar vor der Pause Unterricht hatten.
 
In den Pausen muss die Schutzmaske getragen werden; der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern muss eingehalten werden.
 
Aufenthaltsbereiche sind:
1. Vor St. Ursula
2. Vor dem Hauptgebäude (Mittelbau)
3. Für die Schülerinnen und Schüler im Neubau der hintere Schulhof an den Tischtennisplatten und vor den Sporthallen. Bitte den hinteren Ausgang benutzen.
4. Für die Schülerinnen und Schüler der  fünften und sechsten Klassen: auf dem Bolzplatz und dem Spielplatz.
 
Für die Mensa gilt: Es gilt die Einbahnstrassenregelung.

Aktualisierung 06.08.2020

Das Tragen von Masken:

Das Tragen einer Maske ist in der Schule und auf dem Schulgelände Pflicht.

Die Maske muss mitgebracht werden (Nur für den Notfall haben wir einige Ersatzmasken).

Eine Teilnahme ohne Maske ist nur bei Vorliegen einer ärztlichen Bescheinigung möglich.

Krankheitsanzeichen:

Bei Hinweisen auf eine Krankheit, darf Ihr Kind nicht in die Schule kommen.

Sollten Sie unsicher sein, ob es sich nur um einen Schnupfen handelt, sollte eine Wartezeit von 24 Stunden eingehalten werde. Wenn dann weitere Anzeichen wie Fieber, Geschmacksverlust o.ä. hinzukommen, bitte den Arzt aufsuchen.

Wichtig: die Schule muss über einen Coronaverdacht unverzüglich informiert werden!

Unterrichtsbeginn:

Der Unterricht beginnt und endet nach Plan. Zur Zeit sind keine versetzten Anfangszeiten möglich.

Für die Pausen gelten besondere Regelungen: den Jahrgangsstufen werden getrennte Bereiche zugewiesen, es gilt auch hier die Abstandspflicht.

Anwesenheitspflicht:

Für alle Schülerinnen und Schüler besteht Anwesenheitspflicht. Bei einer bestehenden Vorerkrankung oder der Vorerkrankung von Angehörigen sind Ausnahmen möglich.

Die Teilnahme am Distanzunterricht ist dann verpflichtend.

Distanzunterricht

Kann eine Schülerin oder ein Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, besteht die Verpflichtung zur Teilnahme am Distanzlernen und an Prüfungen . Dies wird nach Möglichkeit digital durchgeführt.

Die Leistungen im Distanzlernen werden bewertet.

Musikunterricht:

Singen in geschlossenen Räumen ist wegen der Ansteckungsgefahr nicht erlaubt. Draussen darf aber gesungen werden.

Schulische Gremien:

Alle schulischen Gremien können ihre Arbeit wieder aufnehmen und im Schulgebäude oder im Park unter Einhaltung der Hygienebestimmungen tagen.

Hygienekonzept:

Die St. Angela-Schule hat ein Hygienekonzept, das Sie auf unserer Homepage finden. Ich bitte um Beachtung.

Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Virus ist es im Interesse aller Beteiligten, dass diese Bestimmungen umgesetzt und eingehalten werden.

Aktualisierung 14.05.2020

Für das Gymnasium ergeben sich aufgrund der Corona Krise besondere Regelungen für die Erprobungsstufe sowie für die Versetzungen in den Klassen 7-9.

Ebenso gibt es für die Realschule besondere Regelungen für die Leistungsbewertung und Notengebung am Ende des Schuljahres.

In der gymnasialen Oberstufe finden Sie in den folgenden Dokumenten Erläuterungen zur Leistungsbewertung in der Einführungsphase und in der Qualifikationsphase 1.

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner an unserer Schule im Bereich der Schulsozialarbeit und Schulseelsorge

Frau Bölting und Herr Kruse sind tagsüber für Fragen gut erreichbar:

michael.kruse@angela-dueren.de, 0179/3858867

mechtild.boelting@angela-dueren.de, 0177/8761468

Unter ‚Neuigkeiten‘ finden Schüler*innen und Eltern einen Film des WDR, der Corona einfach erklärt.
Unter dem folgenden Link ist eine kurze Information abrufbar welche Eltern Tipps im Umgang mit dem Corona Virus gibt.